Image Image
Die Regierung von Oberbayern sucht für das Landratsamt Miesbach

Ärztinnen und Ärzte (m/w/d) im Öffentlichen Gesundheitswesen

in Teil- oder Vollzeit

Die Regierung von Oberbayern sucht für die Gesundheitsverwaltung am Landratsamt Miesbach zum nächstmöglichen Zeitpunkt Ärztinnen und Ärzte (m/w/d) im Öffentlichen Gesundheitsweisen unbefristet in Teil- oder Vollzeit.

Ihre Aufgaben

  • Infektionsschutz
  • Sozialmedizin und Begutachtungen
  • Gesundheitsförderung und Prävention
  • Epidemiologie und Gesundheitsberichterstattung
  • Kinder- und Jugendmedizin, schulärztliche Tätigkeiten
  • Umweltmedizin (z. B. Altlasten, Kontrolle der Trink-, Bade-, Schwimmgewässer)
  • Hygiene (z. B. Krankenhaushygiene, Kontrolle ambulant operierender Praxen)
  • Medizinalaufsicht über Heil- und Hilfsberufe
  • Überwachung des Betäubungsmittelverkehrs

Anforderungen

  • Ärztliche Approbation (Humanmedizin) oder (befristete) Berufserlaubnis nach § 10 BÄO
  • Interesse an der Fortbildung zum Facharzt (m/w/d) für das öffentliche Gesundheitswesen im Rahmen der Verbeamtung in der 4. Qualifikationsebene
  • Klinische Berufserfahrung ist wünschenswert; die Stellen kommen aber auch für Berufsanfänger in Betracht
  • Eine Promotion zur/zum Dr. med. ist vorteilhaft, aber nicht Einstellungsvoraussetzung
  • Aufgeschlossene, engagierte und teamfähige Persönlichkeit mit Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit; selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Bereitschaft zum Dienst an Wochenenden oder Feiertagen im Bedarfsfall wie auch eine etwaige Teilnahme an der ärztlichen Rufbereitschaft außerhalb der regulären Arbeitszeiten

Unsere Vorteile auf einen Blick

  • Entgelt nach dem Tarifvertrag der Länder für den öffentlichen Dienst (TV-L) mit den üblichen Sozialleistungen. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 14 TV-L. Bei Vorliegen mehrjähriger einschlägiger Berufserfahrung erfolgt eine entsprechende Einstufung innerhalb der Entgeltgruppe. Nähere Informationen finden Sie z.B. unter www.oeffentlicher-dienst.info.
  • Zusätzlich kann die Gewährung einer übertariflichen Fachkräftezulage von bis zu 1.000 EUR monatlich (Höhe u.a. abhängig von der bisherigen Berufserfahrung sowie des Arbeitszeitanteils) in Betracht kommen.
  • Bereits verbeamtete Amtsärzte (m/w/d) können im Wege der Versetzung bis zur BesGr. A 14 BayBesG übernommen werden.
  • Eine Übernahme in das Beamtenverhältnis der vierten Qualifikationsebene nach Abschluss der Ausbildung zum Facharzt/zur Fachärztin für das öffentliche Gesundheitswesen bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen (auf Wunsch gerne auch mit Teilnahme am postgradualen Studiengang "Master of Public Health").
  • Die Stelle ist im Rahmen eines Beamtenverhältnisses entwicklungsfähig bis zur Besoldungsgruppe A 14. Außerdem kann die Gewährung eines Gesundheitsdienstzuschlages von bis zu 500 EUR monatlich in Betracht kommen.
  • Vielseitige Aufgaben, verantwortungsvolle Tätigkeiten und Einbindung in Entscheidungsprozesse
  • Work-Life-Balance durch flexible und mobile Arbeitszeitmodelle sowie einen krisensicheren Arbeitsplatz
  • Attraktive Sozialleistungen, wie z.B. eine betriebliche Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen, vergünstigte Tickets für den Personennahverkehr
Image

Das Landratsamt Miesbach ist als familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert. Wir entwickeln fortlaufend Maßnahmen, die zu einer familien- und lebensphasenorientierten Kultur beitragen. Die Umsetzung dieser Maßnahmen ist Ausdruck der Wertschätzung gegenüber unseren Mitarbeitern (m/w/d).

Zurück zur Übersicht